Wir hören zu. Und haben Ideen.
Webdesign. Print. Fotografie.
Reinhard Mohr deckt bei uns seit Jahren das gesamte Spektrum ab: Von digital gedruckten Visitenkarten bis zur funktionalen Homepage – super!
Stephan Rupp, enUMtec GmbH, München
26.10.2017

Sei kein SEO-Frosch!


Kategorie: Allgemein • Erstellt von: Reinhard

Für die Suchmaschinenoptimierung kann man den Frosch als positives und als negatives Beispiel anführen …

Ein Frosch als Beispiel für die Suchmaschinenoptimierung

Was macht der Frosch suchmaschinentechnisch richtig gut?

Klar, er hält den Kopf immer über Wasser – und beobachtet mit seinen 360-Grad-Glubschaugen die (SEO- und Konkurrenz)-Umgebung im Blick behalten.

Wo kann der Frosch noch optimieren?

Ganz einfach: Er tarnt sich zu gut! Im Internet sollte man keine Tarnfarben nutzen – sondern mit guten Inhalten auf der eigenen Website richtig hervorstechen!

Zum Frosch-SEO-Beispiel passt natürlich auch, dass Google seine Suchalgorithmen-Updates der letzten Jahre nach Tieren benannt hat: Kolibri, Pinguin, Taube, Possum, Panda …
Wer mehr über den ganzen Google-Zoo erfahren will, sollte dazu einfach auf unserer SEO-Seite nachschauen …


Zur SEO-Spezialseite