Wir hören zu. Und haben Ideen.
Webdesign. Print. Fotografie.
Mit Herrn Mohrs SEO-Unterstützung konnten wir Klicks und Impressions unserer Website um fast 50 Prozent steigern. In nur drei Monaten!
Christiane Lohrmann, Senior Marketing Manager, FranklinCovey Deutschland
7.08.2018

Google weiß auch nicht alles


Kategorie: SEO-Tipps • Erstellt von: Reinhard

„Googeln“ hat ja als Wort schon Eingang in die Alltagssprache gefunden – weil man davon ausgeht, dass Google einfach alles „weiß“. So tut es dann doch gut, wenn man herausfindet, dass Google manchmal auch „auf dem Schlauch steht“.

Wer denkt, dass Google unfehlbar sei, wird manchmal dann doch eines Besseren belehrt:

So wollte ich vor ein paar Tagen meinen eigenen My-Business-Eintrag auf einem Google-Server bearbeiten. (Diese Einträge sind gaaaanz wichtig für die lokale Suchmaschinenoptimierung – jedes Unternehmen sollte einen haben!) Also gehe ich auf dem Google-Business-Server, auf dem ich meinen Eintrag und diejenigen meiner Kunden verwalte, zur Startseite – dies ist ist „Auflistung der Locations“. Und was sehe ich da von Google:

Bild der Fehlermeldung eines Google-Servers
Fehlermeldung 429 spuckt Google diesmal aus – und weiß selber nicht, wieso …

Fehlernummer 429:
Google hat auf seinem eigenen Server etwas nicht gefunden!

Und Google meldet auf seinem eigenen (!) Server die Fehlernummer „429“ und den schönen Text „Dies ist ein Fehler. … Mehr Informationen liegen uns nicht vor.“

„429“ ist eine der kryptischen Server-Fehler-Nummern – am berühmtesten ist diese hier: „404 – Page not found“. Und sogar die Fehlernummer 429 erklärt Google hier verkehrt. Die bedeutet nämlich im Administratoren-Slang korrekterweise: 

Too Many Requests. Der Client hat zu viele Anfragen in einem bestimmten Zeitraum gesendet.

Wir erklären, was Google macht

Und so erkläre ich also hier heute, was Google nicht macht (findet eine Seite auf dem eigenen Server nicht), was es verkehrt macht (zeigt die verkehrte Fehlernummer) und was es verkehrt erklärt (verkehrte Fehlerbeschreibung). Aber naja, niemand ist perfekt – nicht mal Google …

Natürlich wissen wir bei reinhardmohr.de auch nicht alles, und wir sind auch in unserem Fachgebiet – der Suchmaschinenoptimierung – nicht vollkommen. Aber andererseits wissen wir doch ziemlich viel zum Thema SEO …

… und wenn Sie etwas wissen wollen, um vielleicht mit Ihrer Website erfolgreicher zu werden:

Fragen Sie uns doch einfach mal!


Zur SEO-Spezialseite