Wir hören zu. Und haben Ideen.
Webdesign. Print. Fotografie.
Mit unserer neuen Homepage kamen wir sehr schnell auf die Google-Seite 1 …
Erich Eberhardt, Kfz-Zulassungsdienst, München

Visitenkarte, Flyer, Broschüre – wir layouten und drucken das!

Bild eines Buches für das Layout von Reinhard Mohr, MünchenWoher nehmen wir die Kompetenz für das Gestalten Ihrer Drucksachen?
Nicht zuletzt aus der Erfahrung:

  • Wir arbeiten seit mehr als zwei Jahrzehnten mit dem digitalen Layout – damals begann es als „Desktop Publishing“.
  • Wir haben ziemlich alles layoutet, was es gibt: Flyer, Visitenkarten, Jahresberichte, Jubiläumsschriften, Broschüren, Magazine …
  • Und wir geben uns für eine Visitenkarte im Format 55x85 Millimeter soviel Mühe wie für ein Fassadenbanner von 3x5 Metern.

Der Zweck bestimmt Format, Farbe, Material und Veredelung

Machbar ist alles:

  • Eine Visitenkarte mit Goldprägung.
  • Ein Jahresbericht mit 400 Seiten.
  • Ein Stoffbanner im Format 10x10 m.
  • Eine Broschüre mit Zusatz-Ausklappseiten vorne und hinten.
  • Ein Designbuch mit Fadenheftung in Auflage 1.

Aber auch bei Layout und Druck heiligt der Zweck die Mittel. Welche Auflage benötigt der Kunde wirklich, wer ist das Zielpublikum, welches Budget steht zur Verfügung?

Geld und gute Worte hängen eng zusammen – lassen Sie uns gute Worte austauschen, damit Sie Ihr Geld effektiv einsetzen können.

Wir machen Druck

Fast alle unsere Druckaufträge werden mit zwei Drucktechniken abgearbeitet:

  • Offsetdruck für größere Auflagen
  • Digitaldruck für kleinere Auflagen und Personalisierungen

Besonders clever aber ist es, bei Bedarf Offset- und Digitaldruck zu kombinieren. Etwa für Mailings, bei denen die Briefbögen und Kuverts im Offsetdruck günstig vorgedruckt werden. Und personalisiert für die Empfänger wird dann im Digitaldruck. Wir haben reichlich Erfahrung damit!

Und was layouten wir im November?

Der November ist für uns immer „Hoch-Zeit“. Denn für viele unserer Kunden laufen jetzt die Vorbereitungen auf die Weihnachtszeit. Dazu gehören auch Spendenmailings – und die bestehen aus vielen einzelnen Bestandteilen:

  • Ein Briefumschlag – der so gut gestaltet sein muss, dass der Empfänger ihn möglichst interessiert öffnet.
  • Ein Spendenbrief – der hoffentlich eine Spende zur Folge hat.
  • Meist ein Infoblatt, das über die Organisation kompakt Auskunft gibt.
  • Ein Zahlschein (auch wenn dieser oft nur als Vorlage für eine Online-Überweisung genutzt wird).
  • Eine kleine Aufmerksamkeit für den potenziellen Spender: Adressaufkleber, Christbaumanhänger, Weihnachtskarten …

Zusätzlich zum Layout können wir noch eine Menge unserer weiteren Fähigkeiten einbringen:

  • Datenbanken: Für das Adresshandling.
  • Fotografie: Für das Bebildern der Anschreiben.
  • Digitalisierung: Um vorm Versand die Freigabe- und Korrekturdurchläufe schlank zu halten. Und um die technischen Vorgaben der Post für den Dialogpost-Versand (bis 2015: Infopost) einzuhalten.

Fragen Sie uns mal, wenn Ihr nächstes Mailing oder Druckwerk ansteht – wir freuen uns darauf…

Sie erreichen uns ganz einfach unter .